Der OV Bietigheim-Stromberg lädt ein

Einladung zur Veranstaltung: RUN SOLDIER RUN – Szenische Lesung mit Musik – Eine Collage zu Krieg, Desertion, Verweigerung und Asyl

Im Bündnis (*) mit der VVN-BdA, den Naturfreunden und der DFG-VK laden wir, die Partei DIE LINKE ein am:
 
Mittwoch 1. März, 19.00 Uhr (Einlass: 18.30 h)
Kleinkunstkeller Bietigheim
Hauptstr. 62, 74321 Bietigheim.
Eintritt frei – Spenden erbeten
 
(*) Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Ludwigsburg, DIE LINKE. Kreisverband Ludwigsburg, Die NaturFreunde e.V., VVN-BdA Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten Ludwigsburg

Neujahrsempfang 2023 im Staatsarchiv in Ludwigsburg

Nach 2 Jahren Coronapause lud DIE LINKE im Kreis Ludwigsburg am 13. Januar wieder zu ihrem schon traditionellen Neujahrsempfang ein.

Thema war die Klimakrise. Gezeigt wurde der Film „DER LAUTE FRÜHLING“ mit der Regisseurin Johann Schellhagen. Sie entwarf in ihrem Film eine kühne Sichtweise, wie wir mit „System change, not climate change“ gemeinsam für Klimagerechtigkeit sorgen können.

Die Begrüßungsrede von LINKEN-Kreissprecher Konrad Ott können Sie hier nachlesen.

Antikriegstag 2022

Veranstaltung in Ludwigsburg: Do., 1. September 18 Uhr 
bei der Friedenskirche Karlsplatz/Ecke Leonberger Straße 
 
Programm:
 
Begrüßung/Moderation: Konrad Ott
 (DIE LINKE. Ludwigsburg und Vereinigung der Verfolgten des Nazi-Regimes–Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten) 
 
Historie: Erhard Korn
 (Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg)
 
Grußwort: Wolfram Scheffbuch (Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen)
 
Rezitation: Gerhard Zach 
(NaturFreunde Ludwigsburg) 
 


Musikalische Begleitung: Sarah Neumann

Das Drei-Euro-Stadtticket als Erfolgsmodell fortschreiben!

Für eine umweltfreundliche, sozialverträgliche und ökologische Mobilitätswende!

Für die Partei Die Linke im Landkreis Ludwigsburg, sowie der Region Stuttgart ist Mobilität ein Grundrecht. Deshalb fordert sie Preisstabilität für das Drei-Euro-Stadtticket und wendet sich gegen eine angekündigte Preiserhöhung durch den Verkehrsverbund Stuttgart (VVS). „Das Drei-Euro-Stadtticket als Erfolgsmodell fortschreiben!“ weiterlesen

Die Waffen nieder! Nein zum Krieg, nein zum Bruch des Völkerrechts in der Ukraine!

DIE LINKE im Kreis Ludwigsburg traf sich, am gestrigen Donnerstagabend, spontan zu einer erweiterten online Kreisvorstandssitzung, anlässlich des Kriegsbeginns in der Ukraine. „Wir verurteilen den Angriff auf die Ukraine aufs schärfste. Wir lehnen Krieg als Mittel der Politik ab. Krieg ist ein Verbrechen gegen die Menschheit. Unsere Solidarität gilt den Menschen in der Ukraine, die schon lange unter dem Kampf um Einflusssphären leiden – und nun brutal von den Kampfhandlungen betroffen sind. Die Menschen dürfen nicht mehr zum Spielball geopolitischer Interessen gemacht werden. Wir müssen aus der Eskalationsspirale ausbrechen“. So Konrad Ott Sprecher für DIE LINKE im Kreis Ludwigsburg. „Die Waffen nieder! Nein zum Krieg, nein zum Bruch des Völkerrechts in der Ukraine!“ weiterlesen

Wohnen ist ein Grundrecht: Keine Strom- und Gassperren! Energiearmut verhindern.

Wohnen als Grundrecht, war Thema bei der Jahresklausur der Linken im Kreis. Neben dem fehlenden, bezahlbaren Wohnraum im Kreis, ging es um die Steigenden Wohnkosten durch die explodierenden Energiekosten. Konrad Ott Kreissprecher Für DIE LINKE: „Vor allem, Strom- und Wärmekosten treffen Menschen mit niedrigen Einkommen besonders hart. In diesem Winter klettern die Preise auf Rekordwerte, die viele Menschen in Existenznot bringen. DIE LINKE im Kreis Ludwigsburg setzt sich in den Kommunen dafür ein, dass es zu keinen Strom-und Gassperren kommt und Armut durch hohe Energiekosten verhindert wird“. „Wohnen ist ein Grundrecht: Keine Strom- und Gassperren! Energiearmut verhindern.“ weiterlesen