Linke Politik

Kreisbündnis gebührenfreie Kitas

24. November 2019  Allgemein, Linke Politik

Rheinland-Pfalz, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen und Berlin machen es vor – dort sind Kitas bereits gebührenfrei. Warum soll im reichen Baden-Württemberg nicht möglich sein, was andernorts funktioniert?

DIE LINKE fordert seit jeher Chancengerechtigkeit und gebührenfreie Bildung von der Kita bis zur Uni. Für den Kreisverband Ludwigsburg war es daher selbstverständlich, sich dem Bündnis gebührenfreie Kitas des Landkreises Ludwigsburg anzuschließen. Den Bündnispartnern geht es darum Familien zu entlasten, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf voranzutreiben, mehr Bildungsgerechtigkeit und gleiche Lebensverhältnisse im Südwesten zu schaffen und nicht zuletzt Kinderarmut zu bekämpfen.

Bündnistreffen – Foto: Oliver Bürkle LKZ

Das neue Bündnis im Kreis Ludwigsburg besteht aus den Kreisverbänden des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB), der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW), der Arbeiterwohlfahrt (AWO), dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), dem Deutschen Kinderschutzbund, der Naturfreunde, der SPD und dem Kreisverband DIE LINKE.

DIE LINKE besucht die Wanderausstellung “Mütter des Grundgesetzes”

30. Oktober 2019  Allgemein, Linke Politik

Am Sonntag, den 10. November – 11.00 Uhr trifft sich die Frauengruppe der Partei DIE LINKE zur Eröffnung der Wanderausstellung „Mütter des Grundgesetzes“ im Museum im Adler in Benningen

Vier Frauen haben wesentlich dazu beigetragen, dass der Grundsatz der Gleichberechtigung in unser Grundgesetz aufgenommen wurde. Ein zentraler Meilenstein im Kampf um die Gleichberechtigung der Frauen in Deutschland. Per Gesetz sind Frauen zwar gleichberechtigt, doch nach wie vor gibt es reichlich Defizite. Es bleibt schwierig Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen und obwohl Frauen ebenso viel leisten wie ihre männlichen Kollegen erhalten sie weniger Lohn und Wertschätzung; nicht nur in typischen Frauenberufen. Besonders Frauen und Kinder sind armutsgefährdet, viele Rentnerinnen leben am Existenzminimum. Ein langer Kampf um gleiche Rechte, der noch lange nicht beendet ist.

Nach der Ausstellungseröffnung wollen wir noch gemeinsam einkehren und diskutieren. Alle interessierten Frauen sind herzlich eingeladen sich anzuschließen.