Einladung zum Neujahrsempfang 2017

04. Januar 2017  Allgemein

Die Partei DIE LINKE, Kreisverband Ludwigsburg lädt ein zum Neujahrsempfang am

Samstag, den 21. Januar 2017 ab 17.00 Uhr (Saalöffnung 16.30 Uhr)

in DAS K (Kultur- und Kongresszentrum) in der Stuttgarter Str. 65, 70806 Kornwestheim, Veranstaltungsraum im 2. Stock.

Programm:

1. Begrüßung durch Sebastian Lucke, Sprecher der Partei Die LINKE KV Ludwigsburg

2. Kurze Ansprachen der Kreistagsmitglieder Peter Schimke und Walter Kubach

3. Als Hauptredner und besonderer Gast spricht Wolfgang Kessler zum Thema “Gefährlicher Egoismus – Armut und Reichtum in Deutschland”.

4. Musikalisches Rahmenprogramm durch das Trio Bluesette bei Imbiss und Gesprächen

 

wolfgang-kesslerWolfgang Kessler

Der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler Wolfgang Kessler ist Chefredakteur der Zeitschrift Publik-Forum. Er beschäftigt sich in zahlreichen Büchern mit Wegen zu einer zukunftsfähigen Wirtschaft auf christlich-ethischer Grundlage und war dazu bereits als Gast in Fernsehsendungen und Talkshows. 2007 wurde Wolfgang Kessler für sein öffentliches Wirken für “Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung” mit dem Internationalen Bremer Friedenspreis ausgezeichnet. Sein neuestes Buch heißt “Zukunft statt Zocken”.

 

Der Nikolaus am Krankenhaus

07. Dezember 2016  Aktionen, Allgemein

Im nikolausaktion-kh-01-2016Rahmen der Partei-Kampagne der LINKEN ‘DAS MUSS DRIN SEIN’ veranstaltete DIE LINKE. Kreisverband Ludwigsburg, Ortsverband Marbach-Bottwartal vor dem Krankenhaus in Bietigheim-Bissingen eine Aktion zum Personalmangel im Krankenhaus.

nikolausaktion-kh-02-2016Der Jahreszeit entsprechend und im Vorgriff auf den 6. Dezember verteilten wir am vergangenen Samstag die Kampagnenkarten Pflegenotstand stoppen: 100.000 Pflegekräfte mehr! mit einem aufgeklebten Schoko-Nikolaus. Da wir auch einen ‘echten’ Nikolaus dabei hatten kam unser Spruch ‘Personalmangel im Krankenhaus gefährdet ihre Gesundheit’ sehr gut an. Mit PassantInnen, BesucherInnen, BewohnerInnen und natürlich Beschäftigten die wir rund um das Krankenhaus antrafen gab es sehr gute kurze Gespräche. Es zeigte sich auch, dass wir mit unserer Forderung genau richtig liegen.

Walter Kubach, DIE LINKE. Kreisverband Ludwigsburg

Mitgliederversammlung mit Vortrag zum Thema Rente

16. November 2016  Allgemein

conny-ott-rentenvortragDas Rentenniveau sinkt und die Regelaltersgrenze steigt, das ist die Folge vergangener Rentenreformen und politischer Fehlentscheidungen. Vor 15 Jahren lag das Rentenniveau noch bei 53 % des durchschnittlichen Bruttoentgelts, bis 2030 soll es auf 43 % abgesenkt werden. Weder die betriebliche Altersversorgung noch Privatvorsorge-Modelle werden diese Lücken schließen können. Selbst Durchschnittsverdienern droht nach langem Erwerbsleben der soziale Abstieg, die Altersarmut wird steigen. Rentner werden zunehmend von der Lohn- und Wohlstandsentwicklung abgehängt.

Um den Verfall der gesetzlichen Rente zu stoppen hat die IG Metall ein Gesamtrentenkonzept zum Aufbau einer solidarischen Alterssicherung entwickelt, das Conny Ott bei der Mitgliederversammlung am 14. November vorstellte. Durch die Erweiterung des versicherten Personenkreises unter Einbeziehung von Selbständigen, Freiberuflern, Beamten und Parlamentariern soll die gesetzliche Rentenversicherung langfristig zu einer solidarischen Erwerbstätigenversicherung umgebaut werden. Weiter Informationen zum Rentenkonzept der IG Metall finden sich hier.

Im Anschluss an den Vortrag und die rege Diskussion zum Thema Rente fand die Wahl zur Nominierung der Wahldelegierten zur Erstellung der Landesliste zur Bundestagswahl statt. Gewählt wurden Gabriele Eisel, Susanne Lutz, Gudrun Glemser, Elke Seidelmann-Kemmerle, Ersatzdelegierte Anne Jeziorski sowie Erhard Korn, Peter Schimke, Hans-Jürgen Kemmerle, Sebastian Lucke, Ersatzdelegierte Stephan Ludwig und Harald Frank.